Exkursion Ballinstadt 2017

Schulabschlusslehrgänge besuchen das Auswanderermuseum in der Ballinstadt auf der Veddel in Hamburg

Pferd  Charlotte Ballinstadt  Small

27 junge Erwachsene, allesamt Teilnehmende unserer Haupt- und Realschullehrgänge, haben gemeinsam mit ihren Kursleitenden das Auswanderermuseum in der Ballinstadt auf der Veddel (Hamburg) besucht.

Im Museum ist ihnen in einem Vortrag die Idee und der Aufbau des Museums näher gebracht worden, das die Geschichte Hamburgs als einen zentralen Hafen für Menschen aus Deutschland und Europa beleuchtet, die von dort aus per Schiff in ein neues Leben in einer neuen Welt aufgebrochen sind.

Die vielfältigen Gründe, die Menschen dazu bewegen, ihre Heimat zu verlassenn und auszuwandern, wurden den interessierten Zuhörern vorgestellt.

 

Segelboot Small

Neuer Schwerpunkt des Auswanderermuseums seit einem Jahr sind die aktuellen Fluchtursachen aus den Staaten Afrikas und dem Nahen Osten. Das kann dazu führen, unsere aktuelle Lage (viele Flüchtlinge wollen nach Deutschland als ihrem Zielort für ein besseres Leben) besser einzuordnen.

Deutschland wird von einem Land, aus dem viele geflohen sind (19./20. Jhdt.) zu einem Land, in das viele Menschen ziehen möchten.

Im Anschluss daran haben sich kleinere Gruppen gebildet, die die vier Ausstellungshäuser des Museums besucht haben.
Versehen mit verschiedenen Aufgaben haben sie in unterschiedlichem Tempo und verschiedener Reihenfolge das Museum erkundet.

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstütze die Fahrt mit einer großzügigen Spende! Vielen Dank dafür.