Kursdetails
Kursdetails

Traditionelle Wildkräuter für die Frühjahrskur

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:
Die Durchführung dieses Kurses ist aufgrund der Covid-19 Pandemie gefährdet. Wir hoffen, dass der Kurs wie beschrieben stattfinden kann, können es aber leider nicht garantieren.
Sie interessieren sich für das Angebot? Melden Sie sich trotzdem an:
Soweit möglich, bemühen wir uns um eine Verschiebung unserer vom Lockdown betroffenen Kurse. Die angemeldeten Teilnehmer werden von uns benachrichtigt und bei Interesse bevorzugt in die Ersatzkurse aufgenommen.

Anmeldung möglich

Kursnr. 211C750RO
Beginn Mi., 14.04.2021, 18:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort Emsener Straße 67; 21224 Rosengarten-Nenndorf
Kursart Präsenzkurs
Gebühr 15,00 € plus ca. 1,50 - 2,00 € Lebensmittelumlage, zahlbar bei der Kursleitung. Bei kurzfristiger Stornierung eines Ernährungskurses ab 4 Tage vor Kursbeginn kann die Lebensmittelumlage in Höhe der angefallenen Auslagen in Rechnung gestellt werden.
Mitbringen / Materialien Geschirrhandtücher, Schürze, Behälter für Kostprobe
Min. Teilnehmer 7

Kursbeschreibung

Die ersten Frühjahrskräuter gelten seit jeher als besonders heilkräftig. Dabei sind Giersch, Gänseblümchen, Brennnessel oder Löwenzahn den meisten vielleicht noch geläufig. Aber auch Scharbockskraut, Guter Heinrich, junge Buchenblätter oder Wiesenlabkraut haben heilsame Inhaltsstoffe. Im Kurs lernen Sie die kostbaren Schätze des Frühlings kennen und kochen gemeinsam die "Grüne Neune", ein belebendes Süppchen aus neun Wildkräutern, das bereits unsere Vorfahren kochten und das traditionell am Gründonnerstag gegessen wird.


Kurs teilen: