Aktuelle Informationen zur Corona Pandemie

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 29. März gilt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung).

Entsprechend der Verordnung dürfen Volkshochschulen bis einschließlich 18.04.2021 weiterhin keine Schulungsangebote in Präsenz durchführen. Zu Ihren laufenden oder geplanten Kursen werden wir Sie kontaktieren und darüber informieren, ob eine Verschiebung möglich ist, ein Wechsel in einen Onlinekurs geplant ist oder ob der Kurs ausfallen muss.

Ausnahmen hierzu sind die Kurse des Zweiten Bildungsweges. Deshalb werden die Kurse "Realschulabschluss - Schulabschluss nachholen" und "Hauptschulabschluss - Schulabschluss nachholen" seit Dienstag, den 16.02.2021 wieder als Präsenzkurse an allen Standorten durchgeführt. Weitere Ausnahmen bilden Kurse mit Bezug zu einem angestrebten oder ausgeübten Beruf, die LernRäume, Prüfungen und Bildungsberatung. Die betroffenen TeilnehmerInnen werden hierzu gesondert von uns informiert.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 18.04.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 28.03.2021


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

nach der Bundeskonferenz am 22.03.2021 wird eine neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) erarbeitet. Sobald diese Verordnung vorliegt, informieren wir Sie über das weitere Vorgehen in der KVHS.

Derzeit gilt weiterhin die Verordnung vom 08.03.2021.

Entsprechend der Verordnung dürfen Volkshochschulen bis einschließlich 28.03.2021 weiterhin keine Schulungsangebote in Präsenz durchführen. Wir werden deshalb einen Kursbetrieb frühestens zum Ende der Osterferien ab 09.04.2021 planen. Zu Ihren laufenden oder geplanten Kursen werden wir Sie kontaktieren und darüber informieren, ob eine Verschiebung möglich ist, ein Wechsel in einen Onlinekurs geplant ist oder ob der Kurs ausfallen muss.

Ausnahmen hierzu sind die Kurse des Zweiten Bildungsweges. Deshalb werden die Kurse "Realschulabschluss - Schulabschluss nachholen" und "Hauptschulabschluss - Schulabschluss nachholen" seit Dienstag, den 16.02.2021 wieder als Präsenzkurse an allen Standorten durchgeführt. Weitere Ausnahmen bilden Kurse mit Bezug zu einem angestrebten oder ausgeübten Beruf, die LernRäume, Prüfungen und Bildungsberatung. Die betroffenen TeilnehmerInnen werden hierzu gesondert von uns informiert.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 28.03.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 23.03.2021


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 13. Februar gilt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung).

Entsprechend der Verordnung dürfen die Volkshochschulen bis einschließlich 07.03.2021 weiterhin keine Schulungsangebote in Präsenz durchführen. Ausnahmen hierzu sind die Kurse des Zweiten Bildungsweges. Deshalb werden die Kurse "Realschulabschluss - Schulabschluss nachholen" und "Hauptschulabschluss - Schulabschluss nachholen" ab Dienstag, den 16.02.2021 wieder als Präsenzkurse an allen Standorten durchgeführt. Eine weitere Ausnahme bilden Kurse mit Bezug zu einem angestrebten oder ausgeübten Beruf. Die betroffenen TeilnehmerInnen werden hierzu gesondert von uns informiert.

Wir werden Sie zu Ihren laufenden oder geplanten Kursen direkt kontaktieren und darüber informieren, ob eine Verschiebung möglich ist, ein Wechsel in einen Onlinekurs geplant ist oder ob der Kurs ausfallen muss.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 07.03.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 15.02.2021


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 25. Januar tritt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft.

Entsprechend der Verordnung dürfen die Volkshochschulen bis einschließlich 14.02.2021 weiterhin keine Schulungsangebote in Präsenz durchführen. 

Wir werden Sie zu Ihren laufenden oder geplanten Kursen direkt kontaktieren und darüber informieren, ob eine Verschiebung möglich ist, ein Wechsel in einen Onlinekurs geplant ist oder ob der Kurs ausfallen muss.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 14.02.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 24.01.2021


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 10. Januar tritt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft.

Entsprechend der Verordnung dürfen die Volkshochschulen in der Zeit vom 10.01.2021 bis einschließlich 31.01.2021 keine Schulungsangebote in Präsenz durchführen. 

Wir werden Sie zu Ihren laufenden oder geplanten Kursen direkt kontaktieren und darüber informieren, ob eine Verschiebung möglich ist, ein Wechsel in einen Onlinekurs geplant ist oder ob der Kurs ausfallen muss.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 31.01.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 08.01.2021


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 16. Dezember tritt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft.

Entsprechend der Verordnung dürften die Volkshochschulen in der Zeit vom 16.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 Schulungsangebote in Präsenz durchführen. 

Allerdings haben wir uns dazu entschieden, entsprechend der Zielsetzung der Verordnung unsere Angebote in dem Zeitraum vom 16.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 nicht in Präsenz durchzuführen.

Davon ausgenommen sind Angebote des Fachbereichs Integration sowie unmittelbar anstehende Prüfungen, wie zum Beispiel Einbürgerungstests oder Sprachprüfungen.

Falls ihr Kurs online weitergeführt werden kann, würden wir Sie dazu individuell kontaktieren.

Über mögliche allgemeine Änderungen/ Anpassungen nach dem 10.01.2021 werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 15.12.2020


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

Sie alle haben wahrscheinlich den Bund-Länder-Beschluss vom 13.12.2020 verfolgt. Nun stellt sich die Frage zum Umgang mit den Kursen und Lehrgängen der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg. Für unsere Arbeit ist dazu die Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) maßgeblich. Sobald die neue Verordnung erscheint, werden wir zeitnah reagieren und Sie über die Auswirkungen auf unseren Kursbetrieb informieren.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand 14.12.2020


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

auch mit der neuen Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) dürfen Volkshochschulen ihre Angebote fortführen.

Aufgrund der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei Veranstaltungen, welche nicht im Sitzen stattfinden, werden wir auch im Dezember keine Angebote aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernähung in präsenz durchführen.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand 30.11.2020


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

aufgrund der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei Veranstaltungen, welche nicht im Sitzen stattfinden, haben wir uns heute dazu entschlossen alle Angebote aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung aktuell nicht durchzuführen. Nach einer hausinternen Bewertung erscheint uns die Kursdurchführung sowie das erreichen des Kursziels bei den o.g. Bereichen für nicht umsetzbar bzw. erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 02.11.2020


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 2. November tritt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft.

Entsprechend der Verordnung dürfen Volkshochschulen weiterhin ihre Angebote fortführen.

Somit wird auch die Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg ihre Angebote fortführen und regulär geplante Kurse neu starten.

Das aktuell gültige Hygienekonzept der Kreisvolkshochschule Landkreis Harburg (Stand: 30.10.2020) finden Sie im Downloadbereich der Internetseite der Kreisvolkshochschule (www.kvhs-harburg.de).

Achtung: Gemäß der Verordnung vom 02.11.2020 ist bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Abweichend darf während einer Veranstaltung, an der die Besucherinnen und Besucher sitzend teilnehmen (im Unterricht), die pflichtige Person die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen, soweit und solange sie einen Sitzplatz eingenommen hat und das Abstandsgebot eingehalten wird.

Sollte durch diese Regelung eine Kursdurchführung nicht mehr zielführend umsetzbar sein, so werden sich die KollegInnen der KVHS zeitnah bei Ihnen melden und über das weitere Verfahren zu Ihrem Kurs informieren.

Über mögliche weitere Änderungen/ Anpassungen werden wir Sie weiterhin auf unserer Internetseite informieren.

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

Stand: 30.10.2020


Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Weiterbildungsinteressierte,

ab dem 2. November treten deutschlandweit zusätzliche Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft. Die Maßnahmen werden zunächst bis Ende November befristet. Nach Ablauf von zwei Wochen werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sich erneut beraten und die durch die Maßnahmen erreichten Ziele beurteilen und notwendige Anpassungen vornehmen.

 

Die Erwachsenenbildung findet im aktuellen Beschluss keine explizite Erwähnung. Abzuwarten bleibt daher für uns die Umsetzung auf Länderebene. Wir gehen davon aus, dass eine Anpassung der niedersächsischen Corona-Verordnung zum Wochenende vorliegen wird. Da Volkshochschulen eindeutig dem Bildungsbereich zuzuordnen sind, hoffen wir auf eine Fortführung unserer Angebote. Konkretes kann allerdings zurzeit leider nicht gesagt werden.

 

Bitte sehen Sie vorläufig von telefonischen Nachfragen zur Auswirkung des Bund-Länder-Beschlusses auf Ihren Kurs ab.

 

Wir werden Sie schnellstmöglich über die weiteren allgemeinen Entwicklungen auf unserer Internetseite informieren.

 

Ihr Team der Kreisvolkshochschule

 

Stand: 28.10.2020, 22:00Uhr

Zurück